Der erste Polleneintrag …

Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen täglich weiter in die Höhe. In den letzten Wochen konnte wir auch schon beobachten wie die Bäume und Sträucher leichte Knospen bilden.

Was passiert gerade im Bienenvolk???  Die Königin beginnt bei den warmen Temperaturen mit dem Eierlegen und die ersten Jungbienen kommen auf die Welt. Es kommt jedoch nicht nur junge Bienenmasse nach, auch die alten Winterbienen haben Ihr Lebensalter erreicht und sterben.

Das wichtigste das die Bienen jetzt benötigen ist Eiweiß, in der Natur kommt dieses jetzt in Form von Pollen vor. Die Bienen fliegen derzeit auf Weiden, Blumen … alles was bereits blüht. Mit dem Eiweiß wird die Brut gefüttert und kräftige Jungbienen kommen zur Welt. Wird das Wetter jetzt wieder schlechter und die Bienen können nicht ausfliegen und Pollen sammeln hat die Natur einen Trick. Sie können aus Ihrem Fettkörper und dem eingelagerten Winterfutter ebenfalls den Futtersaft herstellen und die Jungmaden der Bienen füttern.

Derzeit sind wir mit der Reinigung der Rähmchen bzw. der Waben-  und Stockhygiene beschäftigt. Es werden die Honigrahmen für die Frühlingstracht vorbereitet und gereinigt. Alle kaputten, unreinen und defekten Rähmchen werden gereinigt und repariert. D.h. in unserem Fall  müssen pro Bienenvolk 60 Rähmchen wieder in einem perfekten Zustand sein.

Hier sieht man die Verkittung durch Propolis.   

4 Antworten auf „Der erste Polleneintrag …“

  1. Hallo Christian, vielen Dank für die interessanten Beiträge.
    Ich freu mich sehr, dass ich da ein wenig dabei sein darf.

    Unser Xanti war von seinem Geburtstagsgeschenk – der Patenschaft – sehr begeistert und freut sich schon auf Neuigkeiten von dir.

    Liebe Grüße, Dietmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.