Die Einfütterung für den Winter

Nachdem das neue Bienenjahr bereits begonnen hat, hat auch die Einfütterung für den kommenden Winter begonnen. Grundsätzlich beginnt die erste Einfütterung mit der Totalen Brutentnahme (TBE). Derzeit füttere ich meine Bienen mit Agenabee der Fa. Agrana, hierbei handelt es sich um Maisstärkesirup. Dieser hat den wesentlichen Vorteil das er bereits flüssig ist, von den Bienen 1:1 eingelagert werden kann und fast Geruchslos ist. Dieser geruchslose Sirup kommt uns in Bezug auf die Räuberei etwas zu Gute.

Einige Bienenvölker füttere ich auch mit Zuckerwasser. Hierzu wird ein Kg Feinkristallzucker mit 1 L Wasser angerührt. Das Zuckerwasser hat jedoch einen Nachteil, es muss von den Bienen umgearbeitet werden und das Wasser muss aus dem Bienenstock kommen.

Man füttert die Bienenstöcke übrigens sehr langsam, somit täuscht man dem Bienenvolk eine längere Tracht vor und die Königin legt wieder mehr Eier für die Winterbienen.

Entscheidend über die Futtermenge /Volk wird bei uns im Zentralraum mit Sicherheit der Herbst. (Blühende Begrünungen) .

Sind wir mal gespannt wie es wird……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.