Das neue Jahr, die laufenden Arbeiten, …..

Das neue Jahr hat begonnen, ich hoffe es sind alle gut angekommen. In der Imkerei gibt es auch im Jänner wieder einiges zu tun.

Der wichtigste Teil liegt darin das die Völker in der Weihnachtszeit rest-entmilbt wurde. Im konkreten heißt es, das die Völker in der Brutfreien Zeit(um die Wintersonnenwende) mit verdampfter Oxalsäure vergast werden. Die Kristalle der Oxalsäure wirken wie kleine Glassplitter die sich im Brutraum ablegen. Krabbelt die Milbe über diese Splitter werden ihre Füße zerschnitten und sie fallen ab. Für Bienen sind die Kristalle zu klein um sie zu verletzen. Ein weiterer Vorteil, die Oxalsäure baut sich nach einigen Wochen ab, und wird auch in der Biologischen Imkerei verwendet. Weitere Infos über die Varroamilbe findet Ihr im Internet, einfach googeln.

Die zweitwichtigste Arbeit ist derzeit die Futterkontrolle, vor allem können starke Völker Ihren Futtervorrat  bereits verbraucht haben, und müssen mit Futterteig nachgefüttert werden.

Auch wird diese Zeit genutzt um die Geräte wie Rähmchen, Zargen und Böden zu desinfizieren und zu reinigen, da wir diese im Frühjahr zur Völkererweiterung wieder brauchen.

 

 

 

 

Eine Antwort auf „Das neue Jahr, die laufenden Arbeiten, …..“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.